FUSSWERK WIEN • 1080 Wien, Alser Straße 43/15 • (01) 402 28 15    impressum

... bei bei folgenden orthopädischen Fußproblemen

  • bei Fußfehlstellungen wie Knick-Senkfuß, Plattfuß, Spreizfuß, Hohlfuß

    Durch Aktivieren zu schwacher Muskeln, Lösen zu starker Spannungen, Lernen richtiger Fußeinstellungen und Reaktivieren verlorener oder abgeschwächter Fußfunktionen können diese Fehlstellungen verbessert und damit einhergehende Beschwerden gelindert bzw. aufgehoben werden.
  • bei Zehenproblemen

    wie hallux valgus, hallux rigidus oder Hammerzehen. Hallux valgus ist eines der häufigsten Zehenprobleme. Bei seiner Behandlung und der anderer Zehengelenks- und Zehendeformitäten wird immer auch der Fuß als Ganzer mitbehandelt.
  • Instabile Sprunggelenke und Bandverletzungen (Überdehnungen, Einrisse, Totalrisse)

    Durch manuelle Behandlung und Stabilisationsübungen erreicht man eine verbesserte Funktion der Bänder sowie eine verbesserte Stabilisation durch alle gelenksumgebenden Strukturen.
  • bei Achillessehnen-Erkrankungen

    z.B. chronischen Reizungen, Fersensporn, Haglund-Exostose, Achillessehnen-Riss
  • bei unklaren Schmerzen

    Schmerzhafte Füße unklarer Ursache sind meist Folge chronischer Fehlbelastungen und unkoordinierter Bewegungsmuster. Optimierung der Fuß-Statik sowie der Aktivierung der Fußfunktionen sind erste Ziele. Oft sind Füße nur "Symptomträger" für Ursachen, die irgendwo anders (im Körper) liegen. Zu beachten sind die Wechselwirkungen mit der gesamten Körperhaltung und Bewegung. Unser Ziel ist es, herauszufinden, wo der Grund für die Schmerzen ist und sowohl dies als auch die Symptome (Schmerzfreiheit!) zu behandeln.

... durch Physiotherapeutische Betreuung nach Operationen, z.B. nach

  • Achillessehnen-Operationen

  • Hallux valgus-Operationen

    Austin-Osteotomie, Chevron-Osteotomie, Scarf-Osteotomie, Ludloff-Osteotomie
  • Hallux rigidus-Operationen

    Cheilektomie, MTP-Arthrodese
  • Hammerzehen-Operationen

  • Entfernung eines Morten-Neurinoms

  • Weil-Osteotomie

... bei Fußproblemen beim Sport

  • Chronische Fehl- und Überbelastungen sind meist Ursache Sport-bedingter Fußprobleme. Typisch sind Zehenprobleme bei Kletterern, Sehnenansatzbeschwerden bei Läufern, Vorfuß-Schmerzen (Metatarsalgien) bei Tänzern und Sprunggelenks-Probleme bei Ballspielern (Sprungsportarten wie Volleyball oder Basketball)

... bei Fußfehlstellungen bei Neugeborenen und Kindern

  • Es gibt verschiedene Fuß- Fehlstellungen bei Neugeborenen, vorwiegend Klumpfuß und Sichelfuß, aber auch Hackenfuß und Serpentinenfuß. Diese Fehlstellungen werden teilweise mit Gips, Schienen oder Operation (oder einer Kombination) behandelt. Bei leichter Ausprägung oder zusätzlich zu oben angeführten Therapieformen ist die dreidimensionale manuelle Fußtherapie (Physiotherapie für Baby- und Kinderfüße) eine sinnvolle Behandlungsmöglichkeit.

... zur Prävention

  • Den eigenen Fuß kennenlernen, ihn spüren, wahrnehmen, ihn angreifen, ihn bewusst bewegen, seinen Aufbau sehen, seine Funktionen verstehen, seine Arbeit ökonomisieren, schlechte Entwicklungen bremsen, Schäden am Fuß und an darüberliegenden Strukturen vermeiden, Freude an funktionierenden Füßen haben! Das sind die Ziele der präventiven Arbeit am Fuß!